Amnesty International: Seenotrettung ist kein Verbrechen!

Am vergangenen Samstag, den 21. Mai 2022, hat unser Mitglied Konstantin für die Amnesty International Gruppen in Stuttgart auf einer Kundgebung gegen die Kriminalisierung der Seenotrettung im Mittelmeer gesprochen.

An diesem Tag begann der Prozess gegen vier Mitglieder der Crew des zivilen Rettungsschiffs Iuventa in Trapani, Italien. Den Angeklagten wird “Beihilfe zur illegalen Einreise” vorgeworfen. Amnesty International betrachtet das Verfahren als politisch motivierten Angriff auf die zivile Seenotrettung im Mittelmeer. Allein die Iuventa-Crew hat innerhalb eines Jahres mehr als 14.000 Geflüchtete aus Seenot gerettet.

Zusammen mit der Seebrücke Stuttgart forderten wir auf der Kundgebung die Einstellung des Verfahrens und den Stopp der Verfolgung von Flüchtlingshelfer*innen. Menschen zu retten ist kein Verbrechen!

Mehr erfahrt ihr unter diesem Link: https://www.amnesty.de/allgemein/pressemitteilung/italien-eroeffnet-verfahren-gegen-seenotrettungs-crew-iuventa

Hier klicken, um den Inhalt von YouTube anzuzeigen.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


23. Mai 2022