Herzlich Willkommen

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, sich hier über die Arbeit von Amnesty International und unserer Amnesty Gruppe Ludwigsburg  zu informieren. Wer bei uns mitmachen möchte, kann uns gerne per E-Mail via kontakt@amnesty-ludwigsburg.de  kontaktieren.

Black lives Matter Demo

Acht Minuten und 46 Sekunden dauerte der Todeskampf des Afroamerikaners George Floyd. So lange haben am Samstag de 22.06.20 Demonstranten bei „Silent Demos“ in vielen deutschen Städten geschwiegen – auch in Ludwigsburg. Amnesty Ludwigsburg unterstützte die Demo und war vor Ort auf dem Rathausplatz Weiterlesen

Natur Vision Festival online

  • Datum16. Juli 2020 – 23. Juli 2020

Wir beteiligen uns am Natur Vision Festival diesmal online. Filme können unter www.natur-vision.de angeschaut werden. Wir empfehlen den Film SOS Amazonas Apokalypse im Regenwald https://natur-vision.de/de/films/sos-amazonas-apokalypse-im-regenwald/ Hier findet man die neue Ausgabe des Amnesty-Journals https://www.amnesty.de/journal, in der Thiago Camara, Amnesty-Pressesprecher in Brasilien, über Menschenrechtsverletzungen in dem Land während der gegenwärtigen Corona-Pandemie berichtet. Weiterlesen

Briefmarathon im Kulturzentrum Ludwigsburg

Hunderttausende Menschen machen jedes Jahr beim Amnesty-Briefmarathon mit: Sie schreiben Briefe für Menschen in Not und Gefahr – adressiert an Regierungen, um Unrecht zu beenden, und an bedrohte Menschen, um ihnen Solidarität zu zeigen. Zu unrecht inhaftierte Menschen werden freigelassen, diskriminierende Gesetzestexte geändert und politische Aktivist_innen in ihrer Arbeit unterstützt. Viele Ludwigsburger Bürger untertützten die Weiterlesen

Menschenrechtstafel

Die überdimensionalen Allgemeine Erklärung der Menschenrechte haben wir als Tafel beim Fest der Kulturen in Ludwigsburg aufgestellt. Weiterlesen

Tag der Menschenrechte

Der Tag der Menschenrechte wird am 10. Dezember gefeiert und ist der Gedenktag zur Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte, die am 10. Dezember 1948 durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurde. Amnesty International nimmt diesen Tag jedes Jahr zum Anlass, die Menschenrechtssituation weltweit kritisch zu betrachten und auf aktuelle Brennpunkte hinzuweisen. Weiterlesen

Wie alles begann: Ein Toast auf die Freiheit 1961

Der Amnesty-Gründer: Peter Benenson

Vor mehr als 55 Jahren zündete Peter Benenson eine Kerze an und wusste damals noch nicht, dass dies der Beginn einer weltweiten Bewegung sein sollte. In West-Deutschland gehörte Gerd Ruge zu den Gründerinnen und Gründern der deutschen Amnesty-Sektion. Im Interview erinnert er sich an die ersten Jahren. Weiterlesen